aktuelles_01.png aktuelles_02.png aktuelles_03.png aktuelles_04.png aktuelles_05.png aktuelles_06.png aktuelles_07.png aktuelles_08.png aktuelles_09.png

  • priebe_rath_02
Der TTV-Nachwuchs kehrte vom 33. Pokalturnier des TSV Ilshofen mit gleich drei Podestplatzierungen zurück. Elias Priebe landete an der Seite von Lovis Rath (TTC Bietigheim-Bissingen) in der Doppelkonkurrenz der Jungen U13 auf dem ersten Platz. Für Doublegewinner Priebe war es bereits der dritte Titel in dieser Saison. Carla Haaß belegte sowohl im Mädchen U15 Einzel als auch zusammen mit ihrer Vereinskameradin Jette Chatzidis im Mädchen U18 Doppel den dritten Rang.

Der zwölfjährige Priebe und der neunjährige Rath mussten nach dem relativ lockeren 3:0-Viertelfinalsieg gegen Julian Laidig/Noel Imgrunt (TSV Sulzdorf) in der Vorschlussrunde gegen Len Müller (TT Altburg) und Niklas Klinger (SportKultur Stuttgart) antreten und hatten hier nach verlorenem erstem Durchgang schon deutlich mehr Probleme. Letztlich steigerten sie sich jedoch und behielten am Ende in vier Sätzen die Oberhand. Noch einmal eine ganze Ecke schwieriger wurde es dann im Finale gegen Tom Schneider (TSV Dörzbach) und Marlon Helferich (SG Garnberg). Die spielstarke Paarung aus Dörzbach und Garnberg verlangte dem TTC-TTV-Duo alles ab. In einem sehenswerten Endspiel setzten sich Rath und Priebe letztlich mit 7:11, 11:3, 12:10 und 11:9 durch und bejubelten den Turniersieg. Ironischerweise gab es dafür zwar eine Urkunde, jedoch keinen Pokal. Den bekamen beim Pokalturnier nur die Erstplatzierten der Einzelkonkurrenzen. Gefreut haben sich die beiden Jungs zum Glück trotzdem.

Ebenfalls eine starke Leistung zeigte Carla Haaß. Im Modus „Jede-gegen-Jede“ bekam sie es mit Aylin Günes (TSV Neu Ulm), Maren Bräuner (SpVgg Gröningen-Satteldorf), Laura Lemmer (SV Westgartshausen) und Mareike Böhm (TSV Ilshofen) zu tun. Gegen Günes und Bräuner stand sie erwartungsgemäß auf verlorenem Posten, dafür gewann die junge Erdmannhäuserin gegen Lemmer und Böhm und sicherte sich somit Platz drei. Im Doppel behielt Haaß zusammen mit Jette Chatzidis in der Runde der letzten acht gegen Selina Klotz/Jenny Hollands (TSG Wolpertshausen) klar und deutlich die Oberhand. Im Halbfinale schieden die beiden dann trotz tapferer Gegenwehr gegen Aylin Günes (TSV Neu-Ulm) und Alexandra Schillinger (TTC Witzighausen) aus und wurden Dritte. Aufseiten des TTV waren in Ilshofen außerdem noch Panagiotis Kantsis und Benjamin Storz (beide Jungen U11) sowie Raffael Bonna und Hagen Schwab (beide Jungen U13) am Start. Die vier Jungs kämpften leidenschaftlich um jeden Punkt, hatten viel Spaß beim sportlichen Wettkampf und konnten sich auch über den einen oder anderen Erfolg freuen. Für Storz war es gar das allererste Turnier seiner Karriere. Dabei gelang ihm durch ein 3:1 gegen Christoph Seibold (SpVgg Gröningen-Satteldorf) auch gleich auf Anhieb der erste Sieg.

  • haa_carla_06
  • priebe_rath_05
  • haa_carla_08

 

showcase_sp1_1stickel.png showcase_sp1_2hanno.png showcase_sp1_3leibold.png showcase_sp1_4aslan.png showcase_sp1_5contra.png

Du möchtest mal schnuppern?

Jederzeit gerne - wie das bei uns abläuft erfährst Du hier: