aktuelles_01.png aktuelles_02.png aktuelles_03.png aktuelles_04.png aktuelles_05.png aktuelles_06.png aktuelles_07.png aktuelles_08.png aktuelles_09.png

  • storz_benjamin_01
Im Pokalwettbewerb der Jungen U13 setzte sich der Erdmannhäuser Nachwuchs zu Hause gegen den RKV Neckarweihingen mit 4:1 durch. Dank den Heimerfolgs stehen die Jüngsten des TTV nun im Viertelfinale und sind nur noch einen Schritt vom Erreichen des Pokalendspieltages entfernt. Spieler des Abends aufseiten der Gastgeber war Benjamin Storz, der an insgesamt drei Punktgewinnen beteiligt war.

Bei seinen beiden Einzelsiegen gegen Christian Schiwek (3:0) und Konstantin von Linck (3:1) gab er insgesamt nur einen einzigen Satz ab. Härter zu kämpften hatte Storz gemeinsam mit Chris Steegmüller im Doppel gegen Schiwek/von Linck. Letztlich behielt das TTV-Duo mit 11:9 im Entscheidungsdurchgang die Oberhand. Ebenfalls in fünf Sätzen erfolgreich war Chris Steegmüller gegen Clemens Wittig. Den Ehrenpunkt für Neckarweihingen holte Konstantin von Linck durch ein 3:1 gegen Lasse Feil.

Wesentlich leichter als das Nachwuchsteam hatte es die zweite U18-Jungenmannschaft des TTV. In der Pokalkonkurrenz der Bezirksklassen konnte der SV Salamander Kornwestheim nicht zum Duell in der neuen Schulsporthalle antreten. Somit sind die Erdmannhäuser mit 4:0 kampflos eine Runde weiter.

showcase_sp1_1stickel.png showcase_sp1_2hanno.png showcase_sp1_3leibold.png showcase_sp1_4aslan.png showcase_sp1_5contra.png