aktuelles_01.png aktuelles_02.png aktuelles_03.png aktuelles_04.png aktuelles_05.png aktuelles_06.png aktuelles_07.png aktuelles_08.png aktuelles_09.png

  • stickel_sabrina_47
In der Mädchen U18 Landesliga setzte sich der TTV Erdmannhausen daheim gegen den SV Westgartshausen klar und deutlich mit 6:1 durch. Für die TTV-Mädels war es seit der Niederlage gegen den FC Langenburg in der Vorrunde bereits der fünfte Sieg in Serie. Zu Hause ist man weiterhin ungeschlagen. Gegen Westgartshausen gaben die Gastgeberinnen in den sieben Partien insgesamt gerade einmal vier Sätze ab.

Zu Beginn gelangen dem TTV drei ungefärdete Drei-Satz-Erfolge: In den Doppeln gewannen Sabrina Stickel/Michelle Bubser und Alina Pfannenstiel/Emilia Goerlich gegen Johanna Immel/Carolin Ott beziehungsweise Yagmur Bas/Sontje Ottenwälder ebenso mit 3:0 wie Stickel im Einzel gegen Ott. Anschließend musste sich dann  Pfannenstiel der Westgartshausener Spitzenspielerin Immel ebenfalls in drei Durchgängen geschlagen geben. Es sollte jedoch der einzige Gästepunkt an diesem Tag sein. In der Folge machten Bubser, Goerlich und Stickel das 6:1 perfekt. Das zweite U18-Mädchenteam ist durch ein 4:2 beim TSV Münchingen erfolgreich in die zweite Halbrunde der Kreisliga gestartet. Aufseiten der Gäste punkteten Emely König/Carla Haaß im Doppel sowie Carla Haaß, Blanca Brehm und Emely König in den Einzeln. Dabei stand Nesthäckchen Brehm gegen Luna Striedter im vierten Durchgang schon kurz vor einer Niederlage. Doch mit dem Rücken zur Wand gewann sie die Verlängerung nervenstark mit 14:12 und entschied dann auch den fünften Satz mit 11:8 für sich.

Die zweite U18-Jungenvertretung feierte in der Kreisliga B Ost zu Hause gegen den TV Aldingen II einen 6:1-Erfolg. Für den TTV waren in den Doppeln Alexander König/Alireza Jafari und Magnus Fleig/Joshua Leibold sowie in den Einzeln der gut aufgelegte Fleig (2), König und Jafari siegreich. Den Ehrenpunkt für Aldingen holte Max Schmider durch ein 3:0 gegen Joshua Leibold. Die Jüngsten des TTV landeten in der Jungen U13 Gruppe Ost daheim gegen den TV Großbottwar einen 6:0-Kantersieg. Aufseiten der Gastgeber waren die beiden Duos Raffael Bonna/Hagen Schwab und Panagiotis Kantsis/Kai Reinemuth sowie Kantsis, Bonna, Schwab und Reinemuth in den Einzelspielen erfolgreich. Dabei gab einzig Bonna bei seinem 3:2 gegen Noah Strom zwei Sätze ab.

showcase_sp1_1stickel.png showcase_sp1_2hanno.png showcase_sp1_3leibold.png showcase_sp1_4aslan.png showcase_sp1_5contra.png

Du möchtest mal schnuppern?

Jederzeit gerne - wie das bei uns abläuft erfährst Du hier: