aktuelles_01.png aktuelles_02.png aktuelles_03.png aktuelles_04.png aktuelles_05.png aktuelles_06.png aktuelles_07.png aktuelles_08.png aktuelles_09.png

  • 2019_U18_2
Im alles entscheidenden Spiel um die Meisterschaft in der Kreisliga B Ost feierte die zweite U18-Jungenmannschaft beim TV Großbottwar II einen 6:1-Auswärtssieg und steht damit in der Abschlusstabelle auf Platz eins. Der Erfolg kommt überraschend, da der Abstand auf Großbottwar nach der Hinrunde vier Zähler betrug. In der Rückrunde überzeugte der TTV dann aber mit sechs Siegen und nur einer einzigen Niederlage und konnte so die Patzer des Konkurrenten ausnutzen.

Insbesondere das überraschende 3:6 des TVG beim Schlusslicht RKV Neckarweihingen II machte den Meisterschaftskampf wieder so richtig spannend. Denn dadurch war klar, dass es im direkten Duell zwischen Großbottwar und Erdmannhausen um den Titel gehen würde. Die Gäste waren von Beginn an hellwach und konnten gleich beide Doppel für sich entscheiden. Das TTV-Duo Elias Priebe/Alexander König überzeugte beim 11:6, 11:4 und 11:8 gegen Jan Kröner/Simon Papst auf der ganzen Linie. Magnus Fleig/Luca Winger mussten gegen die TVG-Paarung Johann Fritz/Lars Meissner hingegen hart kämpfen, ehe sie in fünf Sätzen die Oberhand behalten konnten. „Die 2:0-Führung war wichtig, das gab uns die nötige Sicherheit“, konstatierte der Erdmannhäuser Coach Michael Ruddat. Fleig und Priebe erhöhten anschließend am vorderen Paarkreuz durch Erfolge gegen Kröner beziehungsweise Papst auf 4:0. Am hinteren Paarkreuz erspielte dann Fritz durch ein 3:2 gegen Winger den Großbottwarer Ehrenpunkt. Nachdem König gegen Meissner glatt in drei Sätzen die Oberhand behalten hatte, machte Priebe durch ein 11:8, 11:4 und 11:5 gegen Kröner den viel umjubelten Auswärtssieg perfekt.

In der Saison 2018/19 kamen im zweiten Jungenteam mit Tobias Eilemann, Magnus Fleig, Alireza Jafari, Panagiotis Kantsis, Alexander König, Joshua Leibold, Benedikt Neuhoff, Elias Priebe, Jonas Trautwein und Luca Winger gleich zehn Spieler zum Einsatz. In der Summe führte das zu bemerkenswerten 19 verschiedenen Doppelpaarungen. „Wir wollten möglichst viele Jungs spielen lassen, damit sich alle weiterentwickeln können. Normalerweise kommt dann der sportliche Erfolg etwas zu kurz, unter anderen wegen der nicht eingespielten Doppel. Die Jungs haben jedoch trotzdem den Titel geholt, was ziemlich beeindruckend ist“, resümierte TTV-Jugendleiter Matthias Hiller. Besonders hervorzuheben sind die Einzelbilanzen von Elias Priebe (14:1), Magnus Fleig (10:1) und Alexander König (13:2), die in der Spieler-Rangliste der Liga auf den Plätzen eins, zwei beziehungsweise vier stehen. Das Duo Priebe/König war darüber hinaus in der ganzen Spielzeit nicht zu bezwingen, gewann sechs von sechs Partien und steht in der Doppel-Rangliste auf einem hervorragenden zweiten Rang. In der kommenden Saison dürfen die Jungs dann in der Kreisliga A ihr Können unter Beweis stellen.

showcase_sp1_1stickel.png showcase_sp1_2hanno.png showcase_sp1_3leibold.png showcase_sp1_4aslan.png showcase_sp1_5contra.png

Du möchtest mal schnuppern?

Jederzeit gerne - wie das bei uns abläuft erfährst Du hier: